Karate-Akademie Göttingen e. V.

Schule Milutin Susnica

Karate-Akademie Göttingen

Schule Milutin Susnica
Letzte Änderung: Meisterschaften 2019 (06.11.2019, 08:08:23)

Top News


Ilsenburg, 03.11.19

Doppelsieg für Maliska in Ilsenburg


Bild "Wettkampf:Bild4-Gruppenfoto.jpeg"



Bei den am Samstag in Ilsenburg ausgetragenen internationalen Harzmeisterschaften sicherten sich die Wettkämpfer der Karate Akademie Göttingen fünf Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille.

In dem mit über 450 Startern gut besetzten Teilnehmerfeld zeichnete sich insbesondere Fynn Maliska in der Altersklasse U18 durch zwei erste Plätze aus.


Bild "Wettkampf:Bild1-Maliska-Finalkampf.jpeg"
In der Kategorie Kumite U18 / + 70 kg setzte sich Maliska in der Vorrunde gegen Kämpfer aus den Landeskadern Brandenburg und Sachsen-Anhalt durch.

Im Finale stand ihm erneut ein starker Kämpfer aus Sachsen-Anhalt gegenüber.

In dem hochklassigen Duell konnte sich der routinierte Stolberger durch zwei Fausttechniken mit 2-0 absetzen und sah sich 30 Sekunden vor Schluss auf der Siegerstraße. Maliska blieb aber ruhig und es gelang ihm seinen Kontrahenten zu einem Angriff zu verleiten, den er dann mit einem direkten Fußtechnik zum Kopf konterte. Dies wurde von den Kampfrichtern mit einer drei Punktewertung belohnt. Vier Sekunden vor Kampfende gelang es seinem Gegner erneut eine Fausttechnik zum Kopf zu setzen, die Maliska aber zeitgleich mit einer Fausttechnik zum Bauch erwiderte. So erhielten beide Kämpfer einen Punkt und der Göttinger siegte am Ende verdient mit 4-3.

Bild "Wettkampf:Bild3-Maliska-Siegerehrung.jpeg"
Bild "Wettkampf:HNA-20191106.jpg"

Dass die Beiden an diesem Tag die Besten in der Altersklasse U18 waren, zeigte sich dann in der U18 – Open Kategorie. Hier setzten sich die zwei wieder in den Vorrunden durch und standen sich erneut im Finale gegenüber. Da Beide nun um die Stärke des Gegners wussten, entwickelte sich ein taktisch geprägter Kampf, wo keiner die entscheidende Technik anbringen konnte. So stand es am Ende der Kampfzeit 0-0 und die Kampfrichter mussten den Sieger bestimmen. Da Fynn der aktivere Kämpfer war, fiel der Kampfrichterentscheid zu seinen Gunsten aus.

Buntakov und Lugert zeigten gegen die Konkurrenz aus der Ukraine, Hessen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ihre ganze Klasse und kämpften sich bis ins Poolfinale vor.


Bild "Wettkampf:Bild6-Lugert-Siegerehrung.jpeg"
Im Kumite der Altersklasse U12 / +30 kg starteten mit Alexey Buntakov, Jan Hentzelt und Niels Lugert gleich drei Göttinger.

Dort trafen die Vereinskameraden aufeinander und in dem spannenden Duell setzte sich Lugert am Ende durch und zog ins Finale ein. In dem Duell um den Sieg  gegen einen Sportler aus Stassfurt konnte das Göttinger Nachwuchstalent, durch eine exzellent ausgeführte Fußtechnik, die entscheidenden Punkte zum Sieg erringen. Für Buntakov und Hentzelt reichte es am Ende trotz der guten Leistungen nicht für einen Podestplatz.

In den Kata Kategorien in der Altersklasse U8 gingen die Siegerpokale bei den Mädchen und Jungen nach Göttingen.

Lajla Muratovic und Damijen Susnica überzeugten die Kampfrichter durch sauber und kraftvoll ausgeführte Techniken.


Bild "Wettkampf:Bild2-Muratovic-Siegerehrung.jpeg"


Da Beiden auch keine Fehler im Ablauf der gewählten Kata unterliefen, war der erste Platz der verdiente Lohn. Lajla Muratovic erreichte zusätzlich das Finale im Kumite der Mädchen U8. Hier musste sie sich ihrer Gegnerin knapp geschlagen geben.


Bild "Wettkampf:Bild5-Ferozi-Colombo.jpeg"
Ebenfalls in das Finale vorkämpfen konnten sich Arian Ferozi (Kumite U14/ -57 kg) und Franco Colombo (Kumite U14 / -52 kg).

Beide zeigten engagierte Finalkämpfe, mussten sich aber ihren Gegner geschlagen geben.


Das Kumite Team U10 männlich mit den Startern Damijen Susnica, Marco Rajic, Ivan und Nicola Stojanovic konnten den dritten Platz erreichen.




Berlin, 05.–06.10.2019

Lugert siegt in Berlin


Am Samstag und Sonntag fand mit dem internationalen Banzai Cup in Berlin eines der bestbesetzten Karate-Turniere Deutschlands statt.


Auf 9 Kampfflächen gingen über 1300 Athleten aus 34 Nationen auf Medaillenjagd. Die Starter der Karate Akademie Göttingen erreichten in dem hochklassigen Teilnehmerfeld eine Gold- und drei Bronzemedaillen.



In der Kategorie Kumite U12 / -39 kg zeigte Niels Lugert eine überragende Leistung und setzte sich in der Vorrunde gegen Gegner aus Verden, Bochum und Polen durch. Im Finalkampf stand ihm, wie schon im Halbfinale, erneut ein polnischer Sportler gegenüber. Zwischen den gleichstarken Kontrahenten entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch den Lugert am Ende für sich entscheiden konnte.

Bild "Wettkampf:Maliska_Mawaschi_Geri_banzai_berlin.jpg"
Mawashi-Geri von Fynn Maliska

Im Kumite der Altersklasse U18 /+76 kg trat Fynn Maliska an und kämpfte sich bis ins Halbfinale vor. Dort stand ihm mit dem Esten Baranov der dritte der Junioren Europameisterschaft gegenüber. Die erste Kampfhälfte konnte Maliska offen gestalten, aber am Ende setzte sich der Este verdient durch. Im folgenden Kampf um Platz 3 ließ Fynn seinem Gegner aus Berlin keine Chance.

Bild "Wettkampf:Susnica_Kata_banzai_berlin.JPG"
Schüler-Kata von Damijen Mika Susnica

In der Altersklasse der unter 8-jährigen konnte Damijen Mika Susnica gleich zwei Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen. In der Kategorie Kata überzeugte er die Kampfrichter durch sauber durchgeführte Techniken und stabile Stände. Hierdurch konnte er sich bis in das Duell um Platz drei vorkämpfen, welches er klar für sich entschied. Im Kumite der Jungen U8 verlor Susnica das Halbfinale unglücklich gegen einen starken Kontrahenten aus Nordrhein-Westfalen. Im folgenden Kampf um Platz 3 konnte Damijen sich nochmal steigern und sicherte sich so den zweiten Podestplatz.
Stef



Bochum, 21.09.2019

Vier Podestplätze in Bochum


Beim internationalen Budokan Cup in Bochum war die Karate Akademie mit vier Sportlern vertreten.


Für Niels Lugert, der in der Kategorie Kumite U12 / -38 kg antrat, war das Turnier der letzte Test vor den anstehenden deutschen Meisterschaften der Schüler. In einem gut besetzten Teilnehmerfeld konnte sich Niels bis ins Finale vorkämpfen. Sein Finalgegner aus Jena erwies sich als ebenbürtiger Gegner und es entwickelte sich ein taktisch geprägter Kampf. Es gelang keinem der Kontrahenten den entscheidenden Treffer zu setzen, so dass am Ende die Kampfrichter entscheiden mussten. Auch die fünf Kampfrichter bewerteten den Kampf ausgeglichen und am Ende ging der Sieg mit 3-2 Stimmen an den Starter aus Thüringen.

Für den 15 jährigen Fynn Maliska bestand beim Budokan Cup letztmalig die Möglichkeit neben der U18 in der Altersklasse U16 zu starten. Diese Möglichkeit nutzte er aus und konnte sich in Beiden Altersklassen einen Podestplatz sichern. In der Klasse U18 / +68 kg setzte er sich in der Vorrunde souverän durch und traf im Finale auf einen Starter aus Bergisch Gladbach. In dem hochklassigen Finalkampf schenkten sich die Gegner nichts. Am Ende verlor Fynn unglücklich mit 3-4 und sicherte sich die Silbermedaille. Direkt nach dem Finale der U18 musste Fynn ohne Pause in der U16 antreten. Den ersten Kampf verlor er knapp gegen den späteren Sieger der Klasse. Obwohl er sich in diesem Duell eine schmerzhafte Knieverletzung zuzog, trat er in der Trostrunde an. Im Kampf um Platz 3 sicherte er sich in der letzten Kampfsekunde den entscheidenden Punkt zum 7-6.

Eine weitere Medaille steuerte Stefan Maliska bei, der in der Klasse Kumite Masters Ü35 den dritten Platz erreichte. Trotz einer starken Leistung reichte es für Tino Ramljak in der Klasse U112 -32 kg diesmal nicht für einen Podestplatz. Stef



Heilbad Heiligenstadt, 07.09.2019

Karate-Akademie in den top Ten

In top Form präsentierten sich die Wettkämpfer der Karate-Akademie Göttingen im thüringischen Heilbad Heiligenstadt.

Mit insgesamt 6 Siegen, 2 zweiten- und 5 dritten Plätzen schafften es die Göttinger auf Platz 6 der Vereinswertung.

Hierzu trugen bei:

Starter

Kategorie

Platzierung

Muratovic Lajla Kata Kinder B U8
1
Susnica Damijen Mika Kumite Kinder B - 125 cm
1
Stojanovic Nikola Kumite Kinder B + 125 cm
1
Deniz Yaldiz Kumite Kinder A +40 kg
1
Arian Ferozi Kumite Jugend U16 -52 kg
1
Sarah Ferozi Kumite U21 -50 kg
1
Susnica Damijen Mika Kata Kinder B U8
2
Niels Lugert Kumite Schüler B U12 -38 kg
2
Marko Rajic Kata Kinder A U10
3
Deniz Yaldiz Kata Kinder A U10
3
Susnica Damijen Mika Kumite Kinder A U10 -30 kg
3
Tino Ramljak Kumite Kinder A U10 -35 kg
3
Muratovic Lajla Kumite Kinder B U8 -128 cm
3
Stef



6 Landesmeistertitel zum Geburtstag

Mit 6 Gold-, 5 Silber- und einer Bronzemedaille, bei den am Samstag in Lingen ausgetragenen Landesmeisterschaften der Altersklassen U8-U14 des Karate Verbands Niedersachsens, machten die Sportler der Karate Akademie Göttingen ihrem Trainer Milutin Susnica ein tolles Geburtstagsgeschenk.

Bild "Wettkampf:LM_2019_schueler.jpg"

Mit diesem hervorragenden Gesamtergebnis gehören die Göttinger erneut zu den Top Vereinen in Niedersachsen.


Ab 11 Uhr starteten die Kinder unter 8 Jahren in den Wettkampf und schon hier zeigte sich, dass die Göttinger gut vorbereitet waren.

In der Kategorie Kata U8 der Mädchen stand Lajla Muratovic im Finale einer Gegnerin aus Lingen gegenüber. Lajla ließ der Lokalmatadorin aber keine Chance und siegte deutlich mit 4-1.

Bei den Jungen der gleichen Kategorie stand Damijen Susnica im Finale und konnte dieses mit 5-0 gegen einen Sportler aus Goslar für sich entscheiden.

In den Kumite Wettbewerben konnten sich Leila und Damijen jeweils den zweiten Platz sichern.

Beim Kumite U10 / -31 kg konnte Marko Rajic kein Gegner das Wasser reichen und das Duell um den Titel gewann er mit 15-5 vor Ablauf der Kampfzeit.

In der Klasse U10 / -28 kg kämpfte sich Nikola Stojanovic ebenfalls ins Finale vor. In dem ausgeglichenen Endkampf stand es nach Ablaut der Zeit 3-3 und der Vorteil des ersten Punkt gab den Ausschlag zugunsten seines Gegners.

Im Kumite der Jungen U12 gingen zwei weitere Landesmeistertitel nach Göttingen.

In der Gewichtsklasse unter 38 kg zeigte Niels Lugert eine bravouröse Leistung. Der Bundeskader Athlet gewann alle seine Kämpfe vor dem Ablauf der Kampfzeit und sicherte sich den Siegerpokal.

In der Gewichtsklasse +38 kg setzte sich Deniz Yaldiz in den Vorrundenkämpfen gegen Gegner aus Papenburg und Seelze durch. Im Finale hatte sein Kontrahent aus Verden beim 0-3 letztlich keine Chance.

Im Kumite U14 / +49 kg wurde Devin-Tiago Kronhardt Niedersachsenmeister. Nach souveränen Siegen in der Vorrunde, konnte er das Finale mit 3-0 für sich entscheiden.

Mila Susnica erreichte in der Kategorie Kata Mädchen U12 einen sehr guten zweiten Platz und im Kumite U12 / -30kg zusätzlich den dritten Platz.

Ebenfalls den zweiten Platz erreichte Alexander Scheidt im Kumite U14 / -38 kg. Nach sehr guten Kämpfen in der Vorrunde, musste er im Finale seinem Gegner den Vortritt lassen.

Mila Susnica, Niels Lugert, Deniz Yaldiz und Devin Tiago Kronhardt haben durch ihre Platzierungen zudem die direkte Qualifikation für die deutsche Meisterschaft geschafft. Stef

Starter

Kategorie

Platzierung

Lajla Muratovic Kata Kinder U8 weiblich
1
Damijen Susnica Kata Kinder U8 männlich
1
Marko Rajic Kumite Kinder U10 -31kg männlich
1
Niels Lugert Kumite Schüler U12 -38kg männlich
1
Deniz Yaldiz Kumite Schüler U12 +38kg männlich
1
Devin Tiago Kronhardt Kumite Schüler U14 / +49kg männlich
1
Lajla Muratovic Kumite Kinder U8 weiblich
2
Damijen Susnica Kumite Kinder U8 männlich
2
Nikola Stojanovic Kumite Kinder U10 -28kg männlich
2
Mila Susnica Kata Schüler U12 weiblich
2
Alexander Scheidt Kumite Schüler U14 -38kg männlich
2
Mila Susnica Kumite Schüler U12 -30kg weiblich
3




Verden Open 2019

Karate Akademie Göttingen dominiert mit Erfolgen



Starter

Kategorie

Platzierung

Damijen Mika Susnica Kumite U 8 Jahre
1
Alexey Buntakov Kumite U 12 Jahre +38kg
1
Kasimir Wilhelm Kumite U 14 Jahre -44kg
1
Damijen Mika Susnica Kata U 8 Jahre
2
Lajla Muratovic Kumite Kumite U 8 Jahre
2
Mila Marija Susnica Kata U 12 Jahre
3
Mila Marija Susnica Kumite U 12 Jahre -30kg
3
Lajla Muratovic Kata U 8 Jahre
3
Clara Kazil Kata U 10 Jahre
3
Nikola Stojanovic Kumite U 10 Jahre -27kg
3
Ivan Stojanovic Kumite U 10 Jahre -27kg
3
Alexey Buntakov Kata U 12 Jahre
3
Timur Lytvinov Kumite U 16 Jahre -64kg
3
Fynn Maliska Kumite U 18 Jahre +70kg
3



Ferozi holt Bronze in Wald-Michelbach

Am Osterwochenende fand im hessischen Wald-Michelbach das Ü7–21 Randori statt.

Bild "Wettkampf:arian_xs_ferozi_U14.jpg"

Im Rahmen der Veranstaltung wurde am Samstag und Sonntag eines der Qualifikationsturniere für die Startberechtigung bei der Karate Europameisterschaft ausgerichtet und entsprechend hochklassig war die Besetzung des Teilnehmerfeldes.

In der Altersklasse U14 / -50kg erreichte Arian Ferozi von der Karate Akademie Göttingen einen sehr guten dritten Platz. Nach einer Auftaktniederlage konnte sich Ferozi, in der im Modus jeder gegen jeden ausgetragenen Vorrunde, gegen alle weiteren Kontrahenten durchsetzen und erreichte den 2. Platz in seinem Pool, was in der Endabrechnung den Podestplatz bedeutete.

Starter

Kategorie

Platzierung

Arian Ferozi Kumite Schüler U14 / -50 kg männlich
3
Artikel: Stef


arawaza_alexander_2019.JPGarawaza_lajla_2019.JPGarawaza_marko_2019.JPGarawaza_mila_2019.JPG


Arawaza Cup 2019

Halle, 30.03.2019

Über 1500 Starter aus 26 Nationen haben sich beim Arawaza Cup 2019 einer großen Herausforderungen gestellt und super Leistungen erbracht.


Die Kämpfer der Karate Akademie waren ebenfalls erfolgreich!!

Starter

Kategorie

Platzierung

Lajla Muratovic Kata U8 Jahre
2
Mila Marija Šušnica Kumite U12 Jahre -30kg
3
Marko Rajic Kumite U8 Jahre -28kg
3
Alexander Scheidt Kumite U12 Jahre -32kg
3
Kampfgemeinschaft mit Mila Marija Šušnica und zwei Kämpferinnen aus Österreich, Lisa Puhr und Nicole Buder* Kata Team
3

*Dieses Team hat erst unmittelbar vor der Meisterschaft nur eine Stunde gemeinsam Trainiert. Die Trainer René aus Österreich und Milutin aus Deutschland sind super stolz auf diese Leistung.

Vielen Dank an alle Kämpfer, Eltern und natürlich unsere Sponsoren!!

Rudolf Wiese GmbH,

Beton Abbautechnik GmbH,

Profi-Data IT,

Generali Versicherungsbuero Prinz,

MPI Immobilienservice,

Mannomannradio,

Atelier Piepkorn,

Apartment Zdravko,

Pellet Service Tec GmbH,

Budo Coaching,

Sausalitos,

V&V Partnership BVBA,

Florian Wiechmann,

Familie Maliska,

Candy Hartmann-Sebode


Mit freundlichem Gruß
Milutin Susnica

www.budo.susnica.de

Ansprechpartner:
Sven Piepkorn
Pressewart
Tel.:0551-20191002
sven@akademie.susnica.de


Mila Susnica siegt in Ludwigsburg

Ludwigsburg, 16.03.2019

Mit einem ersten und einem dritten Platz kehrte Mila Susnica am Samstag vom Barock Cup aus Ludwigsburg zurück.


Bild "Wettkampf:milamarija_barockcup_a_2019.jpg"

Bild "Wettkampf:milamarija_barockcup_b_2019.jpg"

Fotos: Milu

Im Kumite der Altersklasse U12 / -30kg konnte sich Susnica, in der im Modus jeder gegen
jeden ausgetragenen Vorrunde, mit drei klaren Siegen gegen die starke Konkurrenz aus Hessen,Thüringen und Baden Württemberg durchsetzen. Hierdurch qualifizierte sich die Göttingerin direkt für den Finalkampf gegen die Siegerin der zweiten Vorrundengruppe.
In dem spannenden Kampf gegen eine Starterin aus Waltershausen ging Mila durch zwei
blitzsaubere Fausttechniken mit 2-0 in Führung. Ihre Gegnerin ging in den letzten 15 Sekunden auf volles Risiko und konnte mit einem Fußtritt zum Rücken zum 2-2 ausgleichen.
Mila behielt aber auch in dieser kritischen Situation die Übersicht und setzte in den
letzten Sekunden die entscheidende Fausttechnik zum 3:2 Endstand.

In der Vorrunde der Kategorie Kata Mädchen U12 konnte sich Mila durch saubere Techniken und der Vermeidung gravierenden Ablauffehler für das Halbfinale qualifizieren. Hier musste sie sich knapp einer exzellenten Starterin des Landeskaders Baden-Württemberg geschlagen geben.
Im Kampf um Platz drei zeigte Susnica nochmal ihr Können und holte verdient die
Bronzemedaille.

Artikel: Stef


Sarah und Arian Ferozi sind Landesmeister

Bei den am Samstag, 16.02., in Delmenhorst ausgetragenen Landesmeisterschaften des Karate Verbands Niedersachsen konnten die Geschwister Sarah und Arian Ferozi für die Karate Akademie Göttingen den Titel des Landesmeisters erringen.

Mit Arian Ferozi und David Domazet traten in der Klasse Kumite U16 / -52kg zwei Göttinger an. Die Duelle in der Vorrunde und dem Halbfinale konnte Beide siegreich gestalten, so dass es zu einem rein Göttinger Finale kam.


In dem ausgeglichenen Duell behielt Arian Ferozi mit 2:1 die Oberhand und sicherte sich vor seinem Vereinskameraden den ersten Platz. Mit einem deutlichen 7:1 Sieg im Finale der Leistungsklasse Kumite Damen / -55kg sicherte sich seine große Schwester Sarah Ferozi ebenfalls den Landesmeistertitel. Die Geschwister sind durch den Titelgewinn zusätzlich direkt für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert.
Timur Litvinov und Fynn Maliska komplettierten mit ihren 3. Plätzen das gute Gesamtergebnis für die Karate Akademie.  
Stef

Ergebnisse

Starter

Kategorie

Platzierung

Sarah Ferozi Kumite Leistungsklasse / -55kg weiblich
1
Arian Ferozi Kumite Jugend U16 / -52kg männlich
1
David Domazet Kumite Jugend U16 / -52kg männlich
2
Timur Litvinov Kumite Jugend U16 / -57kg männlich
3
Fynn Maliska Kumite Junioren U18 / +76kg männlich
3



Lugert erkämpft Silber


Bild "Wettkampf:lugert_nils_2019-01-12xs.jpg"

Am Samstag fanden sich über 800 Sportler zum 5. Rhein-Shiai in der Nürburgring Arena ein.


Nürburg, 12.01.2019 Durch den Austragungsort an der ehemaligen Formel 1 Rennstrecke besonders motiviert zeigte sich der 10-jährige Niels Lugert.

Lugert, der vom Bundestrainer Klaus Bitsch für den Deutschen Karate Verband nominiert wurde, ging, in einem der größten Starterfelder, im Kumite U12 / - 38 kg auf die Matte.

In der Vorrunde konnte Ihm kein Konkurrent das Wasser reichen und er zog als Poolsieger souverän in die Zwischenrunde ein.

Gegen die Sieger der anderen Vorrundengruppen zeigte Lugert erneut hervorragende Kämpfe und zog verdient ins Finale ein.

Auch hier lief es für Ihn sehr gut und er lag bis kurz vor Kampfende in Führung, in letzter Sekunde gelang seinem Gegner die entscheidende Fußtechnik zum Sieg.

Nils belohnte sich für seine starke Leistung mit der Silbermedaille.

Ebenfalls gut in Form zeigte sich Deniz Yaldiz der in der Kategorie Kumite U10 / +30 kg ebenfalls ungeschlagen bis ins Halbfinale vorstieß.

In einem spannenden Kampf konnte keiner der Kämpfer einen entscheidenden Punkt setzen, so dass es nach Ablauf der Kampfzeit zu einem Schiedsrichterentscheid kam.

Die Mehrheit der Kampfrichter entschied hier gegen Deniz, der sich Bronze sicherte.

Stef


Bild "Wettkampf:hna_2019-01-19.jpg"




Bild "Schule Milutin Susnica:KAG-Siegel-4.png"